Zur Hauptnavigation springen Zur Suche springen Zum Inhalt springen

Ev. Kirchengemeinde Brieske

Anschrift: Kirchstraße 2, 01968 Brieske

Gründung: 1914

Einweihung der Kirche: 1914

Zur Webseite.

RSSPrint

Gründung und Namensgebung

Die Kirche wurde 1913/14 im Zentrum der Bergarbeitersiedlung Gartenstadt Marga von G. H. v. Mayenburg, dem Architekten der Siedlung,  im Jugendstil erbaut. Grundsteinlegung erfolgte am 1.7.13, die Einweihung fand am 18.12.1914 statt.
Zum gleichen Zeitpunkt wurde die Gemeinde selbstständig (Auspfarrung aus der Ev. KG Senftenberg).
Die Orgel wurde von der Dresdner Firma Gebrüder Jehmlich erbaut.

Erst 1958 erhielten Kirche und Gemeinde den Namen des Reformators Martin Luther. Ein Beschluss des Konsistoriums der Landeskirche dazu ist bekannt. Hintergründe der „späten Namensvergabe“ sind noch im Dunklen.

Geschichte

Im April 1945, in den letzten Kriegstagen wird die Kirche durch Einschüsse im Turm beschädigt.
1946 erfolgte die Reparatur der Schäden in der schweren Nachkriegszeit.
1991 Restauration von Turm und Kirchendach.
2000 – 2003 Erneuerung der Fenster und des Außenputzes.

Heute

Kleine Gemeinde mit 270 Gemeindemitgliedern, jährlich findet ein Gemeindefest statt.
Nächstes Vorhaben ist die dringende Reparatur der Jehmlich-Orgel.

Letzte Änderung am: 10.09.2017